SCHALLGARTEN reconnected

Hermann Heisig
2021

SCHALLGARTEN reconnected ist eine langfristige Recherche hin zu einer neuen Art von absurdem Musiktheater, ausgehend von Hermann Heisigs letzten Arbeiten slave to the rhythm (2018) und Singing Machine (2019). Sie knüpft an die in Singing Machine entwickelte Praxis einer simultanen Verbindung von Stimme und körperlicher Bewegung innerhalb rhythmischer Strukturen an und überträgt diese in eine Gruppenchoreografie. Im Zentrum steht dabei die Idee, die Stimme als Soundtrack des Körpers, sowie gleichzeitig die körperliche Bewegung als eine Art Kommentar der Stimme zu begreifen. Eine wichtige Rolle spielen Begriffe wie Echo und Resonanz als Umschreibung eines sowohl klanglichen als auch physischen Erfahrungsraums. In dieser Simultanität interessieren Hermann Heisig Körper, die mehrerer Aufgaben zur gleichen Zeit ausführen, innerhalb derer sich unterschiedliche, teilweise einander entgegengesetzte Bedeutungen und Dynamiken reiben. Diese multi-taskenden Körper erzeugen absurde und auch komische Situationen, beschreiben dabei jedoch auch die Fragilitätt unserer derzeitigen Situation. Denn bei allem instinktiven Interesse an Humor und Komik steht im Mittelpunkt die Frage, wie wir uns innerhalb unserer Welt verorten, wie wir mit uns selbst, anderen sowie mit unserer Umwelt interagieren.


Idee, Recherche, Tanz: Hermann Heisig
Mitarbeit, Recherche, Tanz: Elpida Orfanidou, Roger Sala Reyner
Musik: Tian Rotteveel
Bühne, Kostüme: Julian Weber
Dramaturgie: Igor Dobricic
Vertrieb: Leonie Kusterer
Produktionsleitung: Susanne Ogan



Residenzen 2020/21: fabrik Potsdam, Mosaico Danza Turin, La Maison CDCN Uzes Gard Occitanie



Eine Produktion von Hermann Heisig mit Unterstützung durch ETAPE DANSE, ein Netzwerk der fabrik Potsdam, Institut Francais Deutschland/Bureau du Theatre et de la Danse, La Maison CDCN Uzes Gard Occitanie, Theatre de Nimes und Mosaico Danza - Interplay Festival Turin. Mit freundlicher Unterstützung des französischen Ministeriums für Kultur/DGCA, der Landeshauptstadt Potsdam, Fondazione Piemonte dal Vivo und Lavanderia a Vapore Turin. Gefördert durch TANZPAKT RECONNECT, Teil des Hilfsprogramms Tanz im Rahmen von Neustart Kultur, eine Initiative der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien



www.hermannheisig.net
www.diehl-ritter.de
www.fabrikpotsdam.de